Veranstaltung » Einstein Kultur - Theater Musik Wort Bild.

Duelle mit Spiegelbildern: Sind Sexualitäten privat politisch literarisch korrekt?

25. November 2016, Halle 4, 20:30 Uhr

Vorverkauf: EUR7.30 Abendkasse: EUR8.00

Empfehlen Sie die Veranstaltung weiter:

Newsletter bestellen

Lesung und Diskussion mit Oksana Sabuschko und Matthias Hirth

TICKETS

Lesung und Diskussion mit Oksana Sabuschko aus der Ukraine und Matthias Hirth aus München zum Internationalen Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Sabuschko und Hirth spielen in Romanen wie „Feldstudien über ukrainischen Sex“, „Planet Wermut“ und „Lutra lutra“ mit Ambivalenzen und Fratzen von Männer- und  Frauenbildern und spiegeln damit analytisch, ironisch, provokativ Gesellschaft von gestern und heute in München und Kiew.

„Duelle mit Spiegelbildern“ ist eine Veranstaltungsreihe der Karin-Struck-Stiftung e.V. Diese Veranstaltung findet statt mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München sowie in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung, den Münchner Aktionswochen gegen Gewalt an Frauen, Mädchen und Jungen und dem buch.laden Lothringer 17. Initiatorin und Moderatorin ist die Autorin, Vokalperformerin und Kulturvermittlerin Sarah Ines Struck. Unter dem Motto „Das Private ist das Politische“ lädt sie Künstler/innen ein, die im Sinne von Karin Strucks kritischer Attitüde mit den Mitteln der Sprache und anderen Kunstgenres in Lesungen und Performances Gender und Gesellschaft global aufs Korn nehmen und Duelle und Debatten mit gesellschaftlichen Spiegelbildern in Gang setzen.#

www.karin-struck.de