Veranstaltung » Einstein Kultur - Theater Musik Wort Bild.

HÖLDERLIN Ein szenisches Konzert

11. Dezember 2017, Halle 4, 20:00 Uhr

Eintritt: EUR12.00 Ermäßigt: EUR8.00

Empfehlen Sie die Veranstaltung weiter:

Tickets reservieren

Personal Information

mit Werken von Wilhelm Killmayer

Der Komponist Wilhelm Killmayer hat sich in zehn Jahren kompositorischen Schaffens intensiv mit Hölderlins Lyrik auseinandergesetzt und drei große Liedzyklen geschaffen. Ein Entwurf blieb sein Opernlibretto zu Hölderlin. Utopische Verheißung war dem Komponisten die Sprache des Dichters im Tübinger Turmzimmer: "Der entrückte, reine Ton dieser Sprache kommt – ferne grüßend – wie aus einer anderen Welt: Es ist die unsere, wiedergenesen." In einem szenischen Konzert geht die junge Regisseurin Blanka Rádóczy nun der Frage nach wie Hölderlins Sprache und Killmayers Musik zu einem atmosphärisch dichten, visuellen Ereignis zusammengefügt werden können.

„Hölderlin“ findet im Rahmen von "Im Freien" - Musikfest in memoriam Wilhelm Killmayer (05. – 11. Dezember 2017, München, Orff-Zentrum, Gasteig und Einstein Kultur) statt, das das Œuvre des am 20. August 2017 verstorbenen Münchner Komponisten Wilhelm Killmayer in einer Werkschau würdigt. Wie kein zweiter steht er für  einen konsequent undogmatischen und eigenständigen Weg innerhalb der Pfade der Neuen Musik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Beim Musikfest erklingen – neben Werken Killmayers aus sechs Jahrzehnten – Kompositionen von Weggenossen, Freunden und Schülern. Auftragswerke,die auf das Œuvre Wilhelm Killmayers Bezug nehmen, spiegeln seine Musik im Kontext der Jetztzeit.

Mehr Informationen zu: "Im Freien" - Musikfest in memoriam Wilhelm Killmayer unter www.adevantgarde.de

Programm

Wilhelm Killmayer (1927-2017)

Hölderlin – Deutsche Szenen. Libretto zu einer Oper (Auswahl)

Hölderlin-Lieder I, II, III (Auswahl) Für Tenor oder Sopran und Klavier

Blanka Radoczy (Regie), Julia Schinke (Dramaturgie), Andrea Simeon (Kostüm), Moritz Eggert (Idee), Susanne Tapfer (Sopran), Eric Price (Tenor), Katja Brenner, Anton Figl (Schauspiel) Amy Brinkman-Davis (Klavier)

 

Eine Veranstaltung von aDevantgarde in Kooperation mit der Bayerischen Theaterakademie August Everding. "Im Freien" - Musikfest in memoriam Wilhelm Killmayer wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München, der Ernst von Siemens Musikstiftung, der Carl Orff-Stiftung, der GEMA Stiftung und dem Förderungs- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbandes.