Veranstaltung » Einstein Kultur - Theater Musik Wort Bild.

Hexenjagd Theaterstück von Arthur Miller

23. März 2018, Halle 1, 20:00 Uhr

Eintritt: EUR15.00 Ermäßigt: EUR10.00

Empfehlen Sie die Veranstaltung weiter:

Newsletter bestellen

Tragaudion e.V.

Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse

Hexenjagd basiert auf historischen Ereignissen, den Hexenprozessen in Salem 1692. Arthur Miller verstand sein Stück allerdings als Kommentar zur Jagd auf Kommunisten in den USA in der McCarthy-Ära in den 1950er Jahren.

Heute lassen sich neue Fragen an den modernen Klassiker stellen: Führt die Unterdrückung natürlicher Bedürfnisse durch religiöse und gesellschaftlichen Normen zwangsläufig zu gefährlichem Eiferertum, das jede Abweichung streng verfolgt und sanktioniert? Muss in einem restriktiven „rechtgläubigen“ Klima, das nach moralischer Gleichschaltung strebt, nicht zwangsläufig das Denunziantentum blühen? Oder anders gefragt: Kommt der Teufel erst mit der Kirche? Ist die Kirche – Faust verkehrt – die „Kraft, die stets das Gute will und stets das Böse schafft“? Religiöser Fanatismus ist jedenfalls bis heute auf der ganzen Welt eine Quelle des Leides. Es stellt sich die brennende Frage: Sind Hexenverfolgungen heute wirklich nur noch eine gruselige Episode aus vergangenen Zeiten?

Tragaudion e.V. gehört seit 25 Jahren zu den anspruchsvollsten freien Theatergruppen in München und im Fünf-Seen-Land und gestaltet jeden Juli den Starnberger Shakespeare-Sommer im Schlossgarten.