Veranstaltung » Einstein Kultur - Theater Musik Wort Bild.

LEO BETZL TRIO | OREGON | SHINYA FUKUMORI TRIO

16. März 2018, All Area, 19:30 Uhr

Eintritt: EUR35.00

Empfehlen Sie die Veranstaltung weiter:

Newsletter bestellen

40 Jahre Jazzclub Unterfahrt - Celebrating Fourty Years of Finest Jazz

TICKETS

Am zweiten Jubiläumsabend ist der Bayerische Rundfunk mit dabei und sendet die Konzerte live in Ausschnitten ab 22 Uhr. Den Abend läutet das Leo Betzl Trio im Einstein mit 2 Programmen ein (Eintritt frei).

Im Club ab ca. 21:20 das legendäre Ensemble ‘Oregon’ und zum Ausklang des Abends das ECM CD-Release des Trios um Shinya Fukumori (Clubticket für beide Konzerte).

In Halle 3 zu sehen sind Ausstellungen mit Interpretationen zum Thema Jazz von Ralf Dombrowski, Thomas Krebs und Jan Scheffner sowie Studierenden der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg.


18:30 Uhr Einstein Halle 1
ZAZZFILMABEND‘Blue Note: A Story of Modern Jazz’ 
von Julian Benedikt

Seit 1939 ist Blue Notes Records der Inbegriff für Jazzmusik. Der Film von Regisseur Julian Benedikt erzählt die Geschichte des New Yorker Plattenlabels. Dessen Gründer, die zwei deutschen Emigranten Alfred Lion und Francis Wolff, fanden im Jazz eine neue Heimat und nahmen die Musik damals praktisch unbekannter, heute legendärer Künstler auf, darunter Bud Powell, Thelonious Monk, Art Blakey, Horace Silver, Sonny Rollings, Hank Mobely, Ornette Coleman, Lou Donaldsen, Freddie Hubbard, Herbie Hancock, Joe Henderson und Tony William. Eintritt frei!


19:30 Uhr Einstein Halle 4
LEO BETZL TRIO

Eine neue Generation Münchner Jazzmusiker macht sich gerade mit internationalem Erfolg daran, aus der Nische herauszukommen und neue genreübergreifende Wege zu gehen. Eine der Speerspitzen ist das Trio mit dem Pianisten Leo Betzl, dem Bassisten Maximilian Hirning und dem Schlagzeuger Sebastian Wolfgruber. Dass Modern Jazz viele Facetten haben kann, zeigt das Trio mit seinem Debütalbum ‘Levitation’. Es besticht vorrangig durch Eigenkompositionen, aber auch durch radikal modern arrangierte Standards. Die drei Musiker beeindrucken mit spielerischer Empathie, Virtuosität und Energie und zeigen mit ihrem Repertoire, wie facettenreich Jazz sein kann: Energetisch, virtuos und immer wieder überraschend. Eintritt frei!


21:20 Uhr Jazzclub Unterfahrt
OREGON

„Leidenschaftlich, luftig, poetisch, raffiniert, sanft, evokativ“, Oregons dreißigstes Album ‘Lantern’ schafft in zehn Originalstücken einen Kosmos aus Unität, Kohärenz und expressiver Freiheit. Mal avantgardistisch und fantastisch wie im Titelsong ‘Lantern’, mal konventionell und verspielt wie in ‘Dolomiti Dance’, mal swingend und flott wie in ‘Walk The Walk’ und ‘The Glide’, mal sweet and Latin wie in ‘Not Forgotten’ und manchmal einfach nur ergreifend wie in ‘Figurine’. Das 1971 in den USA gegründete Quartett bestätigt damit erneut seine „einzigartige, blühende, herausragende Kreativität“ (Daniela Floris) und schöpft aus immer frischen Musikquellen von Jazz, Kammermusik, Weltmusik bis zu Neuer Improvisationsmusik.


23:15 Uhr Jazzclub Unterfahrt
SHINYA FUKUMORI TRIO

Mit einem ganz eigenen lyrischen Sound kommt das ECM-Debüt eines besonderen Trios mit japanischen, französischen und deutschen Wurzeln daher. Schlagzeuger, Bandleader und Komponist Shinya Fukumori ist in mehrfacher Hinsicht ein einfallsreicher Musiker: Seine Aufmerksamkeit gilt den Klangfarben, den Details und dem Raum – Qualitäten, die sein Spiel auszeichnen und sich im Farbspektrum seiner freischwebenden Balladen wiederfinden.