Veranstaltung » Einstein Kultur - Theater Musik Wort Bild.

DAUNER // DAUNER | CHINA MOSES & ASHLEY HENRY | JAKOB MANZ PROJECT

17. März 2018, All Area, 19:30 Uhr

Eintritt: EUR35.00

Empfehlen Sie die Veranstaltung weiter:

Newsletter bestellen

40 Jahre Jazzclub Unterfahrt - Celebrating Fourty Years of Finest Jazz

TICKETS

Am dritten Jubiläumsabend präsentieren wir Ihnen im Einstein heute bei freiem Eintritt den jungen Saxophonisten Jakob Manz. Das Clubticket in der Unterfahrt gilt für die beiden Konzerte mit Dauner // Dauner und dem China Moses & Ashley Henry Duo. (Clubticket für beide Konzerte)

In Halle 3 zu sehen sind Ausstellungen mit Interpretationen zum Thema Jazz von Ralf Dombrowski, Thomas Krebs und Jan Scheffner sowie Studierenden der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg.


18:00 Uhr Einstein Halle 1
JAZZFILMABEND ‘Play Your Own Thing – Eine Geschichte des Europäischen Jazz’
von Julian Benedikt mit anschließendem Filmgespräch mit Andrian Kreye

John Coltrane, Miles Davis und Charlie Parker stehen für das große amerikanische Zeitalter des Jazz. Aber wer kennt Miroslav Vitous, Pierre Michelot, Krzysztof Komeda, Palle Mikkelborg, Tomasz Stanko oder René Urtregger? Wie viele ihrer europäischen Zeitgenossen packte sie nach dem zweiten Weltkrieg der Jazz. Dieser Film von Julian Benedikt ist eine Reise zu den Ursprüngen und Anfängen, Kämpfen und Wandlungen des Jazz in Europa und dessen langem und zum Teil kämpferischem Weg der Emanzipation. Eintritt frei!


19:30 + 21:45 Uhr Einstein Halle 4
JAKOB MANZ PROJECT

The Jakob Manz Project ist eine Formation blutjunger Jazzmusiker, deren Musik sich irgendwo zwischen modernem Funk und Soul bewegt. Inspiriert von Künstlern wie Miles Davis, Herbie Hancock, Marcus Miller oder Christian Scott, kreiert der erst 16-jährige mehrfache „Jugend jazzt“-Preisträger Jakob Manz am Altsaxophon, zusammen mit Hannes Stollsteimer am Piano, Frieder Klein am Bass und Paul Albrecht an den Drums, einen ganz eigenen Bandsound, energiegeladen und lebendig, mit Spielwitz, impulsiver Leidenschaft und mit voller Überzeugung. Unlängst wurde die junge Formation dafür mit dem Musikpreis des Stuttgarter Lions Clubs 2017 ausgezeichnet. Eintritt frei!


20:30 Uhr Jazzclub Unterfahrt
DAUNER // DAUNER

Dauner // Dauner, das sind Wolfgang und Florian Dauner, Vater und Sohn, die sich „aus zwei musikalischen Richtungen – zwei unterschiedlichen musikalischen Vorstellungen kommend – so positiv ergänzen. Freilich, beim längeren Zuhören offenbart sich, dass der Generationsunterschied der einzige Unterschied ist. Ansonsten sind sie – wie kann es anders sein – aus dem gleichen Holz geschnitzt“ (Prof. Manfred Schoof).


22:00 Uhr Jazzclub Unterfahrt
CHINA MOSES & ASHLEY HENRY DUO

Wer ist die Frau mit dem geheimnisvollen Namen China Moses? Sie ist die Tochter der Jazzsängerin und mehrfachen Grammy-Preisträgerin Dee Dee Bridgewater, ihr Vater war der legendäre Regisseur Gilbert Moses. 1997 veröffentlichte sie ihr Debüt ‘China’ mit einem Gastauftritt der Hiphoplegende Guru. Mit zwei weiteren Alben und diversen Features etablierte sie sich als gefragte Vokalistin in der aufstrebenden R&B-Szene ihrer Wahlheimat Paris. Mit ‘Nightintales’ wird China Moses nun zu einer Erzählerin der Nacht. Mit warmer, erstaunlich wandelbarer Altstimme ließ sie bei einer Albumrelease schon letztes Jahr in der Unterfahrt Figuren und Orte im Kopf des Zuhörers Gestalt annehmen. In intimer Duobesetzung mit dem Pianisten Ashley Henry formt sie Bilder und Stimmungen, bezieht in Zeiten allgemeiner Umbrüche musikalisch Stellung.